Diätologie

/Diätologie
Diätologie 2017-12-19T11:00:49+02:00

Die Ernährungstherapie ist ei Baustein in der Therapie von Essstörungen wo sie den Betroffenen hilft, ihr Ernährungsverhalten zu reflektieren und starre Kontrolle, zwanghaftes Kalorienzählen und diätetische Einschränkungen sowie damit verbundenen Kontrollverluste und gegenregulierende Verhaltensweise (y. B. Erbrechen) Schritt für Schritt abzubauen.
Ernährungstherapie fördert die Eigeninitiative und Eigenverantvortlichkeit der bedürfnisgerechten Ernährungsweise.
In den Gesprächen werden Informationen über die Krankheit. Deren aufrechterhaltende Faktoren, Anzeichen und Risiken vermittelt, sowie Zusammenhänge zwischen starrem Essverhalten und Essenanfällen, zwischen Mangel- und Fehlernährung und körperlichen und seelischen Symptomen erarbeitet.

Themen in der Ernährungsberatung sind unter anderem:

  • Hunger, Sättigung und Sattsein;
  • Körperlicher und emotionaler Hunger;
  • Natürliches Gewicht und Gewichtsschwankungen;
  • Ausgewogene Ernährung.

Ein Essverhalten mit vielen starren Regeln und Verboten sollte Schrittweise und nachhaltig in ein flexibles Essverhalten mit Vertrauen in die eigenen Körperempfindungen, Genuss und Angstfreiheit umgewandelt werden.

Gleichzeitig sollte die Ernährung ausreichend und ausgewogen sein und ein gesundes Körpergewicht fördern.